Den Jahresbeginn möchten wir bewußt mit etwas Grundsätzlichem starten, denn auch 2017 sieht es – wenn man von der aktuellen Marktverteilung in Deutschland ausgeht – weiterhin ganz danach aus als würde Suchmaschinenoptimierung synonym für Google-Optimierung stehen (dazu später mehr).  Deshalb wollen wir den ersten Beitrag des Jahres dafür nutzen, die in unserer Arbeit zur Zeit wichtigsten Basics für ein gutes Google-Ranking zusammenfassend vorzustellen.

Die Regeln für SEO bestimmt die Suchmaschine Nr. 1.

Ganz klarer Marktführer bei der Websuche ist Google mit einem starken Marktanteil von 94,5. Dahinter folgen Bing mit 4,16 und Yahoo mit 0,98 Prozent. Kein Vergleich also. Google dominiert die Suche – und damit auch die Regeln für die Suchmaschinenoptimierung. Warum Google beliebter ist? Weil die Suchmaschine ihre Kunden gut kennt und die Suchergebnisse auf die einzelnen Nutzer zugeschnitten werden.

„Googlebots“

Google Account-Besitzer versorgen die Suchmachine mit ihren Suchanfragen und Lieblingsbegriffen – Google sammelt diese Websiten und setzt seine sogenannten Googlebots darauf. Dabei handelt es sich um kleine Programme, die Webseiten abrufen, den Links, die enthalten sind, folgen und somit Seiten indexieren. Das bedeutet dass ein Nutzer bei der Google-Recherche nicht das gesamte Internet durchsucht, sondern nur den Google-Index. Und der kann sich sehen lassen: Über 60 Billionen einzelne Webseiten sind dort erfasst.

Ranking

Google behandelt zunächst alle Webseiten gleich. Wer jedoch hochwertige Inhalte anbietet, seine Website regelmäßig optimiert und aktualisiert wird öfters von den Googlebots erfasst. Manch einer fragt sich vielleicht, ob man Google bezahlen kann, aber es gibt dahingehend keine Möglichkeit. Weswegen die regelmäßige Pflege der Website und ein häufiges Überprüfen auf Relevanz notwendig sind.

Faktoren für ein hohes Ranking

  • Je mehr Links auf eine Webseite zeigen.
  • Technische Umsetzung der Website (Übersichtlichkeit, Mobiloptimierung)
  • HTTPS ist ein positives Ranking-Signal laut Google. Weswegen viele Webmaster von http umgestiegen sind.
  • Ladegeschwindigkeit der Seite.
  • Keywords

Gerade Unternehmen wie Taxidienste, Pizzalieferanten oder Schlüsseldienste – Serviceunternehmen bei denen die Nutzer schnell fündig und eine Bestell- oder Anrufmöglichkeit erhalten wollen – werden feststellen, wie wichtig gute, übersichtliche und relevante Inhalte sind, wenn man zufriedene Nutzer haben möchte.

Mehr dazu im Detail auf: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2016-19-Wie-Google-die-Regeln-fuer-die-Suchmaschinenoptimierung-vorschreibt-3306825.html

By | 2017-08-15T09:59:29+00:00 Januar 5th, 2017|Blog|Kommentare deaktiviert für Google schreibt vor