Kosten Suchmaschinenoptimierung

Die Kosten einer Suchmaschinenoptimierung können nicht genau vorausgesagt werden. Abhängig ist SEO nämlich immer von Stundensätzen. Suchmaschinenoptimierung betreiben viele Besitzer einer Webseite aufgrund fehlender Zeit und dem richtigen Know How nicht selbst. Sie wenden sich an professionelle SEO-Agenturen die in diesem Bereich ausgebildet sind und kaufen deren Zeit, woraus eben der sogenannte Stundensatz entsteht. Dieser weicht von Anbieter zu Anbieter ab. Häufig liegt der Stundensatz im Durchschnitt zwischen 80 und 130 Euro. Diese Kosten setzen sich für den Anbieter aus Tool-Kosten, Büromieten, Marketingkosten, Weiterbildungskosten für Mitarbeiter, Personalkosten der Berater und auch der administrativen Stellen wie Buchhaltung, Assistenz der Geschäftsführung, etc. zusammen. Ein weiterer Faktor spielt die Erfahrung des SEO-Unternehmens, hier kann der Tagessatz an Kosten zwischen 500 und 10.000 Euro variieren.


Entschieden wird in Kooperation mit diesen Unternehmen auch ob es sich um eine temporäre oder eine Langfristige Leistung handelt. Temporäre SEO-Leistungen sind zum Beispiel das Relaunchen einer Webseite, das heißt, dass der Übergang auf eine neue Webseite geplant wird, ohne dass das Ranking dabei einbricht oder es sollen mehrere Seiten zusammengefasst werden, auch SEO-Fehler können mittels temporärer Leistungen gut behoben werden. Langfristige Themen im SEO sind hingegen das etablieren unter den Top 10 in den Google Rankings, ständige Optimierung und Anpassung an Google Richtlinien um einen guten Platz auf dem Markt zu haben, langfristige Betreuung und der Aufbau einer Strategie.