Der letzte Schliff für guten Content

Der letzte Schliff für guten Content

Weitläufige Recherchen und mühsames Zusammenzählen müssen für guten Content nicht unbedingt zwingend sein. Marketer haben die Möglichkeit auf Tools zurückzugreifen, die die Analyse des eigenen Contents und dessen Wirkung auf die Nutzer erheblich erleichtert. In sekundenschnelle lassen sich so 1:1-Personalisierungen und Empfehlungen in Echtzeit zugunsten der Nutzer einstellen. Die magische Formel? Content Diagnostics von Episerver.

Um guten Content zu erstellen braucht es mehr als nur ein aktuelles Thema und ein paar gut gewählte Worte. Die Inhalte, ganz gleich in welcher Form, müssen den Bedürfnissen der Nutzer entsprechen. Die Inhalte müssen aber dennoch individualisiert sein, die Zielgruppenansprache muss passend gewählt sein und die Aufmerksamkeit des Nutzers auf sich ziehen. Statt langweilige Romane erwarten wir gutes Storytelling und passende Grafiken, die den Artikel ansehnlicher gestalten.

Relevanter Content bindet den Kunden, denn er hat Einfluss auf das Markenimage. Über Tools wie Content-Intelligence finden Automatisierung statt. Über NLP (Natural-Language-Processing) wird die Sprache von Menschen maschinell ausgewertet. Bedeutungszusammenhänge werden somit erkannt und Schlagworte herauskristallisiert. Diese Schlagworte landen dann in einer Cloud, welche Marketern einen wertvollen Einblick in die von Nutzern als interessant empfundenen Themengebiete gibt. Somit kann Inhalt erstellt werden, der exakt den Bedürfnissen und aktuellen Interessen des Nutzers entspricht.
Zusätzlich werden für Nutzer Interessenprofile erstellt, diese machen es dann letztendlich auch möglich, dass Nina Yogakurse in ihrer näheren Umgebung vorgeschlagen bekommt und Tim für seinen Marathon in Hamburg passende Unterkünfte angeboten werden.

Doch das ist nicht das Einzige was das Tool kann. Wie bereits erwähnt, werden im Hintergrund auch Analysen durchgeführt. Diese geben Marketern einen Überblick darüber, wie ihre Inhalte performen, wie oft diese angeklickt und gelesen wurden, wie die Reichweite ausschaut und ob es zu wichtigen Themen überhaupt genug Content gibt.

Darüber hinaus können interessierte Marketer bereits eine erste kostenlose Kostprobe vornehmen, die von Episerver angeboten wird. Bei der zeitlich begrenzten Version , Content Diagnostics, wird Marketern in wenigen Minuten eine Einschätzung darüber widergespiegelt, wie der eigene Content bei den Webseitenbesuchern ankommt. Diese Einschätzungen können die Performance von Unternehmen fokussieren und stärken, denn gerade in diesen Zeiten spielt der Content als größter Kontaktpunkt zum Kunden eine große Rolle.

6. Juli 2020 - 11:24