Google beendet 2019 mit dem neuen Bert-Update

Google beendet 2019 mit dem neuen Bert-Update

Das neue Google-Update soll laut dem Suchmaschinenriesen eines der “größten Sprünge in der Geschichte der Suche” sein. “Bert” nennt sich das neue Update, das die Suchergebnisse einer jeden Suche noch besser verstehen soll. Bert steht eigentlich für Bidirectional Encoder Representations from Transformers. Der Begriff stammt aus dem Computerlinguistik. Was dieses Update von den bisherigen Versionen Googles unterscheidet, ist das nun der Kontext jeden Wortes von der Suchmaschine mit einbezogen wird, was dazu führt, dass die Suchintentionen der Nutzer besser verstanden werden und diesen so passende Informationen zu liefern. Im Oktober 2018 war das Update bereits in den USA veröffentlicht worden. Nach und nach soll das Update aber nicht nur im Englischen funktionstüchtig sein, sondern auch in 72 weiteren Sprachen. Große AUswirkungen soll das Update aber nicht auf die Suche haben. In den USA waren gerade einmal zehn Prozent der Suchanfragen von dem Bert-Update betroffen.

Auch für SEOs bleiben die Veränderungen eher klein. Auswirkungen könnte Bert allerdings auf den Traffic mancher Webseiten haben. SEO-Experten schätzen diese Veränderung aber als wenig “schädlich” ein. Der Traffic der weg falle, hätte vor dem Update auch nicht zu Conversions geführt. Auch Marketingwissenschaftler, unter anderem Pete Meyers, gehen davon aus, dass Bert keine größeren Traffic-Veränderungen mit sich bringen werde.

27. Dezember 2019 - 15:44