How to: Local SEO

How to: Local SEO

Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Wirtschaft werden immer sichtbarer. Damit müssen sich nicht nur die großen Konzerne regelmäßig mit ihrer Rolle in der Digitalisierung auseinandersetzen, sondern auch die kleinen KMUs. Werden generelle Keywords in der Suchmaschine angegeben, erscheinen als Ergebnis meist die gleichen Seiten. Die Nutzung lokal bedeutsamer Keywords bietet hingegen Unternehmen jeder Größe und Reichweite die Möglichkeit sichtbar für den Sucher zu werden. Das Local SEO sollte damit nicht aus den Augen gelassen werden. Welche Punkte dabei beachtet werden müssen, haben wir in diesem Beitrag gesammelt.

Um möglichst alle Angaben im Internet über das eigene Unternehmen zu verknüpfen, so auch Social Media, die Hauptseite des Unternehmens, etc., ist die Einrichtung eines Google My Business Accounts sinnvoll. Dabei werden unter anderem auch die Daten anderer Google Dienste, wie zum Beispiel Google Maps und Google Street View zusammengeführt. Google arbeitet mit den Verknüpfungen dieser Daten, diese erscheinen dann nämlich in der lokalen Suche. Häufig werden außerdem die Nutzer anderer Dienste so auf das Unternehmen aufmerksam.

Einen weiteren wichtigen Punkt stellen die Local Citations bzw. Verzeichnisse dar. Diese sammeln die Daten eines Branchenbereichs. Die Verzeichnisse sind besonders vertrauenswürdig und werden daher besonders häufig von Nutzern verwendet. Unternehmen müssen hier darauf achten, dass die Angaben in den unterschiedlichen Verzeichnissen übereinstimmen, denn unterschiedliche Angaben wirken auf Google irreführend, was sogar abgestraft werden kann.

Backlinks haben zwar an Bedeutung verloren, sie sind dennoch nicht unwichtig für die Bewertung von Seiten Googles. Gerade Bewertungen von anderen lokalen Unternehmen können für das eigene Unternehmen hilfreich sein und im besten Falle Nutzer auf die eigene Webseite führen. Das Signal lokaler Backlinks nimmt Google als gutes Zeichen.

Des Weiteren ist es lohnenswert positive Bewertungen zu sammeln und davon möglichst viele. Nützlich ist hier nicht nur der Bewertungsbereich Googles, sondern auch andere Plattformen zum Bewerten. Damit zufriedene Kunden das Bewerten nicht vergessen, können Sie diese freundlich dazu auffordern. Zusätzlich sollten Sie darauf achten vor allem am Anfang Ihrer Geschäftslaufbahn auf die Bewertungen und Kommentare Ihrer Kunden zu reagieren.

Kommunikation findet online aber nicht nur über Bewertungsplattformen statt, der Kontakt findet vor allem auch auf sozialen Medien statt. Diese bieten eine breite Fläche um der eigenen Zielgruppe näher zu kommen und sich mit dieser auseinanderzusetzen. Die Möglichkeit über eine größere Reichweite zu verfügen animiert viele Unternehmen dazu, die sozialen Medien regelmäßig für sich zu nutzen. Damit geht auch viel Arbeit einher, denn eine regelmäßige Aktivität ist Voraussetzung für einen positiven Einfluss aufs eigene Unternehmen.

Wie bereits am Anfang erwähnt spielen auch die Keywords eine entscheidende Rolle. Lokale Unternehmen profitieren weitaus mehr von lokalen Suchbegriffen, denn es handelt sich damit um eine kleinere Nische, die noch nicht von den großen Konzernen überflutet wurde. Des Weiteren sollten Sie Ihre Webpräsenz passend zu Ihrem Standort ausrichten, also alle Inhalte ein wenig spezifischer gestalten.

29. Mai 2020 - 13:53