Zieht Google nun gegen Social Media Plattformen in den Wettbewerb?

Zieht Google nun gegen Social Media Plattformen in den Wettbewerb?

Aktuell läuft eine Testphase für manche Nutzer, die das Kommentieren von Live TV Shows in der Google Suche ermöglicht. Nutzer, die für diese Testphase ausgewählt wurden können im Zuge dessen Kommentare posten und die anderer Nutzer lesen und gegebenenfalls sogar bewerten. Dieses Feature wurde vorher bereits für verschiedene Sportveranstaltung in bestimmten Regionen zur Verfügung gestellt.

Die Aufmachung der Kommentarfunktion erinnert ein wenig an Twitter. Plattformen wie diese könnten zukünftig stark mit den neuen Social Features von Google in Konkurrenz stehen. Denn dieses neue Feature wird vermutlich nicht das Einzige bleiben. Schon jetzt zeigten Statistiken aus dem vergangenen Jahr, dass die Click Through Raten zu Beginn 2019 stark gesunken waren. Fast 50 Prozent aller Suchanfragen, so Onlinemarketing.de, wurden von Google durch No Click bedient. No Click bedeutet dabei, dass Nutzer ihre Informationen bereits aus den Knowledge Panels und Featured Snippets beziehen, statt durch angezeigte Suchergebnisse zu scrollen und ihre Informationen über Webseiten zu beziehen. SEO-Guru Barry Schwartz dokumentierte die aktuelle Testphase Googles bei Search Engine Land.

Neu ist die Annäherung an eine Social Media Plattform von Seiten Googles allerdings nicht. 2018 hatte Google bereits innerhalb Google Maps den Folgen-Button für Unternehmen eingeführt. 2019 folgte dann eine Testphase des Teilen-Buttons, der das Teilen von Suchergebnissen ermöglichen sollte. Dieses Feature schaffte die feste Aufnahme zu den Google Features allerdings nicht. Auch die neue Kommentarfunktion ist noch nicht sehr ausgeprägt, ob sie es dann fest unter die Google Features schafft ist noch nicht bekannt.

Um den eigenen Traffic über Google trotzdem noch zu generieren empfiehlt es sich bei Google auf strukturierte Daten zu setzen und für den eigenen Content die besten Voraussetzungen zu schaffen.

7. Februar 2020 - 13:01