Google Possum Update

Das Google Possum Update wurde 2016 veröffentlicht und konzentrierte sich darauf, dass die geografischen Informationen vom Crawler genauer verarbeitet werden.

Seit mehreren Jahren bringt Google regelmäßig große Updates heraus, die dazu beitragen, die Algorithmen zur Bewertung von Websites beim Suchranking anzupassen.

Diese Updates haben ebenso regelmäßig Einfluss auf das Ranking von Websites bei Google. Daher haben Expert:innen des Online-Marketings diese Updates stets im Blick, um die Strategie der Websites darauf anzupassen.

Das letzte große Update mit dem Schwerpunkt „lokale Suche“ vor dem Possum Update war das Pigeon Update 2014.

Nun stellt sich vermutlich der:dem ein oder anderen die Frage, warum Google Possum oder Pigeon als Name für bedeutende Updates verwendet. Bereits in der Vergangenheit hatten einige Google Updates Tiernamen, wie das Panda Update oder das Kolibri sowie das Penguin Update. Possum allerdings kam durch eine englische Redewendung zustande: Demnach sagt man auf englisch zu „totstellen“ „playing possum“. Nach dem Possum Update fanden sich viele Unternehmen nicht mehr in den lokalen Suchen wieder und wurden für bestimmten Keywords nicht mehr gerankt, trotz vorhandener Einträge auf den Websites. Sie haben sich also sozusagen „totgestellt“ -> Possum.

Was hat sich nun nach dem Possum Update verändert?

Die Veränderungen, die Expert:innen festgestellt haben und dem Possum Update zugeordnet werden können, beziehen sich vor allem auf lokale Suchergebnisse:

  • Nutzer:innen-Standort: Seit dem Possum Update werden die Suchergebnisse stark vom Standort der:des jeweiligen Suchanfragen-Stellers beeinflusst.
  • Stadtgrenzen: Google hat mit dem Possum Update seine Berücksichtigung von Stadtgrenzen gelockert. Davon profitieren nun vor allem Unternehmen, die knapp hinter einer Stadtgrenze lagen.
  • Postanschrift: Seit dem Update tauchen nun alle Ergebnisse in der Suche auf, die die gleiche Anschrift teilen. Zuvor lieferte Google nur ein Ergebnis zu einer Adresse.
  • Keyword-Variationen: Kleinere Änderungen an Keywords liefern nun auch unterschiedliche Suchergebnisse- vor dem Update wurden bei ähnlichen Keywords gleiche Ergebnisse geliefert.
  • Lokale und organische Filter: Lokale Suchen wurden durch das Google Update unabhängiger von der organischen Suche gemacht. Das heißt, bei einer lokalen Suche misst Google lokalen Ergebnissen auch mehr Bedeutung bei als globalen.