Über SEO optimierte Texte und ihren positiven Einfluss

Über SEO optimierte Texte und ihren positiven Einfluss

Kommen wir das erste Mal mit dem Begriff der Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) in Berührung, dann stellen wir uns meist einige Fragen dazu. Da beginnt es bereits mit den einfachsten Fragen wie: Was ist eigentlich so eine Suchmaschinenoptimierung? Was sind Suchmaschinen-optimierte Texte, also SEO-Texte, und welchen Vorteil bringen sie uns? Die Fragen scheinen zunächst einfach, doch die Antwort ist dann tatsächlich doch meist etwas umfangreicher. Daher klären wir nun zunächst die grundlegendsten Fragen.

Also: Was ist jetzt eigentlich eine Suchmaschinenoptimierung?

Die Abkürzung SEO setzt sich aus den englischen Worten search engine optimization zusammen und bedeutet eben ins Deutsche übersetzt Suchmaschinenoptimierung. Die Optimierung ist im Grunde genommen der Grundstein einer jeden guten Webseite, denn jede Webseite sollte natürlich auch auffindbar sein. Um das zu ermöglichen, müssen Webseiten einen gewissen Content enthalten, sodass ihre entsprechende Zielgruppe sie über Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder auch Bing finden kann. Die Aussage des vorherigen Satzes ist die absolute Grundlage und gleichzeitig Kernaussage der Suchmaschinenoptimierung. Doch was genau verstehen wir unter Content?

Der Content ist ein qualifizierter Inhalt mit Informationsgehalt für Webseiten. Durch ihn können Zielgruppen von einer angebotenen Leistung überzeugt werden und gleichzeitig aus der Masse an Mitbewerbern herausstechen. Das Ziel ist es also, dem potenziellen Kunden durch das angebotene Produkt einen wirklichen Mehrwert zu bieten. Zum Content zählen dabei aber nicht nur Texte, sondern beispielsweise auch Bilder und Videos, durch die das entsprechende Produkt vorgestellt wird.

Was passiert in einer Suchmaschine, wenn wir nach einem bestimmten Begriff suchen?

Wenn wir in einer Suchmaschine nach einem gewissen Stichwort suchen, dann werden uns verschiedene Webseiten als Suchergebnisse vorgeschlagen. Dabei entscheidet ein Algorithmus der Suchmaschine, welche Ergebnisse für unsere Nutzer als relevant erachtet werden. Für uns als Webseitenbetreiber ist es dann von großem Interesse, dass unsere Webseite unter den ersten Ergebnissen auftaucht, denn Nutzer verwenden meist eines der ersteren Ergebnisse der Suche. Durch eine SEO wird die Menge und Qualität des Contents auf der eigenen Webseite erhöht und so gleichzeitig das Suchergebnis organischer.

Ein Abriss: Organische – vs. bezahlte Suchergebnisse

Damit eine Webseite auf den vorderen Plätzen einer Suchanfrage landet, gibt es zwei verschiedene Verfahren.

Zum einen können Webseitenbetreiber an Google, Yahoo, Bing und Co. für diese ersten Plätze bezahlen. Dazu müssen die Betreiber sogenannte Fokus Keywords angeben, mit denen die Webseite entsprechend für eine Zielgruppe gefunden wird. Ein Beispiel hierfür ist die Suche nach einem „Schuhladen in Hamburg“. Sucht nun ein potenzieller Kunde nach

einem Schuhladen in Hamburg, so wird die Seite des entsprechenden Schuhladenbetreibers höchstwahrscheinlich auf einem der ersten Plätze der Ergebnisse aufgeführt. Der Nachteil dieses bezahlten Systems ist jedoch, dass uns ein höherbietender Konkurrent diese Vorteilsposition wieder abnehmen kann. Außerdem wird dem Nutzer bei der Suche angegeben, welche Anzeigen bezahlt wurden.

Zum anderen können Suchergebnisse auch organisch auf die oberen Ergebnisplätze einer Suchanfrage gebracht werden. Um diese organischen Suchergebnisse zu generieren, kommt entsprechend die Suchmaschinenoptimierung zum Einsatz.

Die Vorteile einer organischen SEO zusammengefasst

Am Ende zahlt es sich immer aus, wenn wir auf organische Suchergebnisse setzen, die durch eine Suchmaschinenoptimierung entstanden sind. Natürlich sollte jedem bewusst sein, dass das Texten und Gestalten einer Webseite mit sehr viel Arbeit verbunden ist, doch der Erfolg und die Nutzerzahlen sprechen deutlich dafür und machen die Arbeit lohnenswert. Durch die Optimierung der Inhalte können wir drei sehr wichtige Vorteile erzielen:

  1. Organische Inhalte sind günstiger als bezahlte Ergebnisse. Es klingt so banal und ist dennoch so entscheidend, denn organische Suchergebnisse müssen für ihre Platzierung in den Suchmaschinen nicht bezahlen. Das bedeutet, dass für den Besuch eines Nutzers auf Ihrer Webseite keine Kosten anfallen.
  2. Durch die Optimierung werden zum Großteil Besucher auf Ihre Webseite aufmerksam, die an Ihren Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind. Dadurch wird die Kaufwahrscheinlichkeit bei einem Besuch eines Nutzers auf der Seite deutlich erhöht.
  3. Mehr organischer Inhalt bedeutet gleichzeitig auch ein besseres Ranking, da auch die Anzahl der Aufrufe einer Webseite entscheiden für den Algorithmus der Suchmaschine ist. Das bedeutet, je öfter Ihre Webseite aufgerufen wird, desto wahrscheinlicher bleibt sie auch im oberen Ranking der Suchmaschine und desto mehr Neukunden werden darauf aufmerksam gemacht.

Eine Potenzierung, die sich auszahlt

SEO optimierte Texte sind für der Erstellung und Pflege von Webseiten nicht mehr wegzudenken. Wer im Grunde geschickt rankingrelevante Inhalte wie Texte, Bilder oder Videos auf seiner Webseite nutzt, hat so gut wie gewonnen. Warum? Wer in Suchmaschinen auf den ersten Plätzen der organischen Suchergebnisse auftaucht, der wird von einer hohen Zahl an Nutzern aufgerufen. Die Webseite erhält also entsprechend mehr Traffic. Mehr Traffic bedeutet neben einer höheren Verkaufswahrscheinlichkeit auch wieder eine positive Beeinflussung des Rankings in der Suchmaschine. Somit bleibt Ihre Internetseite auf einem der vorderen Plätze bzw. kann weiter aufsteigen. Daher kann hier eindeutig von einer Potenzierung der Wirkung von gutem Content gesprochen werden.

Es kann also festgehalten werden, dass das Ziel von Content einer Internetseite darin besteht, dass der entsprechenden Zielgruppe relevante Informationen zur Verfügung gestellt werden und das im besten Falle mit SEO optimierten Texten. Da stellen sich natürlich wieder weitere spannende Fragen: Wie werden relevante SEO-Texte verfasst und welche Kriterien spielen dabei eine Rolle für ein gutes Ranking.

Fortsetzung folgt…

1. Juni 2021 - 10:05