Das sind die neuesten SEO-Trends!

Das sind die neuesten SEO-Trends!

In diesem Beitrag möchten wir Euch einen Überblick über die aktuellen Trends im SEO-Bereich geben. Auf dem neuesten Stand zu bleiben ermöglicht Unternehmen mit ihrer Webseite unter den Suchergebnissen weiter vorne zu landen. Die SEO-Trends ruhen nie, es gibt immer neue Entwicklungen und Optionen, die man im SEO-Marketing der eigenen Firma berücksichtigen sollte. Wem das zu anstrengend ist kann auch Hilfe von Außen hinzuziehen: Professionelle SEO-Unternehmen nehmen sich dieser Arbeit gegen Bezahlung an und optimieren Ihre Webseite mit ihren Kenntnissen und Tools.

Besonders beliebt sind derzeit Podcastaufnahmen, Audioinhalte und Bewegtbilder. Diese sollen künftig auch in der Google-Suche erscheinen, vor allem Videos sind dabei ganz weit vorn und werden auch gerne von NutzerInnen zur Informationsbeschaffung genutzt. Bei Podcasts liegt der Mehrwert im Mittelpunkt und soll unter den Suchergebnissen entscheidend für die Ranking-Position sein.

Der März brachte Googles Mobile First Indexing als Update mit sich. Damit werden keine Inhalte mehr angezeigt, die nur über das Desktop angezeigt werden können. Das hat auch seinen Grund, denn die Suche über Smartphones oder Tablets verstärkt sich weiterhin. Also werden keine Inhalte mehr unter den Suchergebnissen angezeigt, die nicht über Mobile aufgerufen werden können. Eingeschlossen sind Textinhalte, Bilder, Videos und andere strukturierte Daten.

Im Februar hatte Google ebenfalls ein Update ausgerollt, das vor allem für Inhalte im Textformat interessant sein könnte. Texte untergliedert Google nämlich von nun an in Passagen, damit werden auch einzelne Textpassagen wichtiger und können als Antwort auf eine Suchanfrage angezeigt werden. Der Inhalt gewinnt also noch viel mehr an Wichtigkeit und Google “scannt” die Texte quasi durch und bewertet diese. In Deutschland hat das Update noch nicht stattgefunden. In den USA ist bereits seit Februar aktiv.

Die Suchmaschine Google selber gibt natürlich auch ab und an Tipps zur Optimierung. Wir empfehlen also, dem Suchmaschinenriesen auch auf den sozialen Netzwerken zu folgen, da hier ab und an digitale Live-Übertragungen stattfinden, in denen NutzerInnen auch Fragen stellen können. Außerdem bietet auch eine Funktion der Google Ads Kontos eine Möglichkeit zur Optimierung. Webmaster die ihre Werbung über Google schalten bekommen unter “Optimierungsfaktor und Empfehlungen” im Menü Hinweise zur Verbesserung der Performance.

Auch Links und Linkbuilding spielen im SEO-Bereich weiterhin eine wichtige Rolle. Im Vordergrund stehen hier die Qualität der Links und die Relevanz der verlinkten Inhalte. Auch Backlinks wirken sich vorteilhaft aus.

Eine übertriebene Häufigkeit beim einsetzen von Keywords wirkt sich allerdings eher Nachteilhaft für Webmaster aus, da Google diese abstraft. Der More Tag kann hier als Abhilfe genutzt werden.

21. April 2021 - 13:30