Googles Maps kündigt neues Update an

Googles Maps kündigt neues Update an

Das neue Update für Google Maps soll ein neues Feature mit sich bringen. Zukünftig sollen User bei der Nutzung darüber informiert werden, welche Coronamaßnahmen wo beachtet werden müssen. Außerdem informiert das Update auch über darüber, wie voll Geschäfte, Museen oder Ämter sind. Das Update wird die Auslastung zu bestimmten Tageszeiten anzeigen.

Das neue Update hatte Google via Twitter bekannt gegeben. Die neuen Funktionalitäten sind besonders während der Corona-Pandemie hilfreich und bieten unsicheren Nutzern die Möglichkeit sich im Voraus über die aktuellen Gegebenheiten an einem Ort zu informieren. Angezeigt werden über Google Maps beispielsweise die Angaben “not busy”, “busier than usual” oder “as busy as it gets”. Daraufhin können User dann entscheiden ob es sich persönlich für sie lohnt oder ob sie ihren Besuch in einem Laden, Amt oder Museus vertagen.

Zudem werden über das neue Update Informationen über die schützenden Regelungen vor Ort beigetragen. So werden Nutzer unter Anderem darüber informiert welche Regelungen sie an ihrem Zielort erwarten, ob beispielsweise Maskenpflicht herrscht oder ob man sich einem Temperaturcheck unterziehen muss. Auch wird im Zuge dessen darüber informiert werden, ob vor Restaurantbesuchen eine Reservierung durchgeführt werden muss.

Das Update kann von Usern zur besseren Planung und Vorbereitung genutzt werden. Wann das Update allerdings in Deutschland verfügbar ist, ist noch unklar.

17. November 2020 - 13:25